Das von morgen

24. Juli 2005 05:45

Mein lieber Freund!

„Deutschland. Das von morgen“.
Dieser Spruch auf einem Banner hat mir von der Internetseite unsere Bundesregierung in Auge und Hirn gestochen.

Passend zum Spruch drei weiße Linien, die sich außerhalb der Bildmitte auf himmelblauen Hintergrund kreuzen und das Banner in vier unterschiedlich große mehreckige Flächen einteilen. Der Text steht in einer der kleineren Flächen am Rand des Banners rechts oben.

Was will uns dieses Banner und der Text wohl sagen?

Leider hat sich mir die „Message“ dieses vermutlich webdesignten Banners trotz längerem Nachdenken nicht erschlossen. Weder intellektuell, noch mental, noch emotional.
Ich kann mit den weißen Streifen auf babyblauem Hintergrund nichts anfangen.
Wenn das Babyblau Absicht ist und eine junge, frische Zukunft symbolisieren soll, dann ist bei mir dieser Assoziationsversuch gründlich schiefgegangen, denn mit Baby verbinde ich Geschrei, schlaflose Nächte, vollgekackte Windeln, Bäuerchen, Krankheiten, Ärzte, Sorgen und Probleme. Auch finanzieller Art. So ein Kleinkind kostet!

Was ist denn mit dem Deutschland von heute?
Welche Farbe nehmen wir denn da?
Vielleicht Umbra?
Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 24. Juli 2005 um 05:45:11 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)
 

Das von morgen

24. Juli 2005 05:45

Mein lieber Freund!

„Deutschland. Das von morgen“.
Dieser Spruch auf einem Banner hat mir von der Internetseite unsere Bundesregierung in Auge und Hirn gestochen.

Passend zum Spruch drei weiße Linien, die sich außerhalb der Bildmitte auf himmelblauen Hintergrund kreuzen und das Banner in vier unterschiedlich große mehreckige Flächen einteilen. Der Text steht in einer der kleineren Flächen am Rand des Banners rechts oben.

Was will uns dieses Banner und der Text wohl sagen?

Leider hat sich mir die „Message“ dieses vermutlich webdesignten Banners trotz längerem Nachdenken nicht erschlossen. Weder intellektuell, noch mental, noch emotional.
Ich kann mit den weißen Streifen auf babyblauem Hintergrund nichts anfangen.
Wenn das Babyblau Absicht ist und eine junge, frische Zukunft symbolisieren soll, dann ist bei mir dieser Assoziationsversuch gründlich schiefgegangen, denn mit Baby verbinde ich Geschrei, schlaflose Nächte, vollgekackte Windeln, Bäuerchen, Krankheiten, Ärzte, Sorgen und Probleme. Auch finanzieller Art. So ein Kleinkind kostet!

Was ist denn mit dem Deutschland von heute?
Welche Farbe nehmen wir denn da?
Vielleicht Umbra?
Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 24. Juli 2005 um 05:45:11 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)