Hat er oder hat er nicht?

11. Dezember 2006 05:45

Hat er, oder hat er nicht?
Diese Frage beschäftigt derzeit die Nation.
Ja, ok das ist ein bisschen übertrieben auch wenn die Konsequenzen bundesweite Wirkung entwickeln werden.
Denn wenn er hat, dann …
Hat er aber nicht, dann …
Um was es geht?
Also ich habe gedacht Sie wüssten das längst!
Es geht um den Koch!
Nein, nicht den Koch, derer viele den Brei verderben sollen.
Um den Koch mit den kurzen Beinen geht es.
Nein, nicht der Koch hat kurze Beine, es sind die Sachen die er sagt, denen man kurze Beine nachsagt.
Es geht um die Frage: „LÜGT ROLAND KOCH?“ und den Versuch die „Freien Wähler“ mit Steuermitteln von der Teilnahme an der Landtagswahl in Hessen abzuhalten.

Ich weiß jetzt nicht wie es Ihnen geht, aber ich würde auf diese Frage nach einem kurzen, eher aus Zeitgründen eingeholtem Atemzug mit der Gegenfrage:
„Ist John F. Kennedy tot?“ antworten

Im HR3 konnte man sehen, wie sich der Mauschelmeister und Hessenkoch auf die Frage ob auch er seine Aussage vor einem Untersuchungsausschuss beeiden würde, gewunden hat wie ein Aal auf einer heißen Herdplatte.
Und jedem der das sah, war sofort sonnenklar:
Er hat!


(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 11. Dezember 2006 um 05:45:39 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

3 Antworten zu “Hat er oder hat er nicht?”

  1. lyriost meint:

    Das wird radikalst aufgeklärt werden. Brutalst radikalst.

  2. mitdenker meint:

    Inzwischen sollen ja schon die in Korruptionsdingen nicht gerade zimperlichen und mafiaerfahrenen Italiener ganz neidvoll ob der phantastischen Möglichkeiten in dieser bunten Rebbluplik Täuschland hierher blicken.

  3. Machopan meint:

    Ich müsste lügen, wenn ich mich daran erinnern könnte, dass die Gedächtnislücken des Herrn Roland Koch jemals brutalst radikalst aufgeklärt wurden. Bei soviel juristischem Verständnis kann wirklich selbst der Herr Berlusconi neidisch werden.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)
 

Hat er oder hat er nicht?

11. Dezember 2006 05:45

Hat er, oder hat er nicht?
Diese Frage beschäftigt derzeit die Nation.
Ja, ok das ist ein bisschen übertrieben auch wenn die Konsequenzen bundesweite Wirkung entwickeln werden.
Denn wenn er hat, dann …
Hat er aber nicht, dann …
Um was es geht?
Also ich habe gedacht Sie wüssten das längst!
Es geht um den Koch!
Nein, nicht den Koch, derer viele den Brei verderben sollen.
Um den Koch mit den kurzen Beinen geht es.
Nein, nicht der Koch hat kurze Beine, es sind die Sachen die er sagt, denen man kurze Beine nachsagt.
Es geht um die Frage: „LÜGT ROLAND KOCH?“ und den Versuch die „Freien Wähler“ mit Steuermitteln von der Teilnahme an der Landtagswahl in Hessen abzuhalten.

Ich weiß jetzt nicht wie es Ihnen geht, aber ich würde auf diese Frage nach einem kurzen, eher aus Zeitgründen eingeholtem Atemzug mit der Gegenfrage:
„Ist John F. Kennedy tot?“ antworten

Im HR3 konnte man sehen, wie sich der Mauschelmeister und Hessenkoch auf die Frage ob auch er seine Aussage vor einem Untersuchungsausschuss beeiden würde, gewunden hat wie ein Aal auf einer heißen Herdplatte.
Und jedem der das sah, war sofort sonnenklar:
Er hat!


(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 11. Dezember 2006 um 05:45:39 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

3 Antworten zu “Hat er oder hat er nicht?”

  1. lyriost meint:

    Das wird radikalst aufgeklärt werden. Brutalst radikalst.

  2. mitdenker meint:

    Inzwischen sollen ja schon die in Korruptionsdingen nicht gerade zimperlichen und mafiaerfahrenen Italiener ganz neidvoll ob der phantastischen Möglichkeiten in dieser bunten Rebbluplik Täuschland hierher blicken.

  3. Machopan meint:

    Ich müsste lügen, wenn ich mich daran erinnern könnte, dass die Gedächtnislücken des Herrn Roland Koch jemals brutalst radikalst aufgeklärt wurden. Bei soviel juristischem Verständnis kann wirklich selbst der Herr Berlusconi neidisch werden.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)