Achterbahn

20. Juni 2006 05:45

Selbst die seltsamsten Meldungen haben in diesen schweren Tagen einen erklärbaren Hintergrund.
«In Bischofsheim bei Rüsselsheim haben Unbekannte eine komplette Achterbahn geklaut. Das Jahrmarkts-Fahrwerk war in Einzelteilen auf einem Anhänger gelagert. “Der Hänger mit der 20 Tonnen schweren Ladung sei in der vergangenen Woche von einem Lkw-Parkplatz verschwunden, teilte die Polizei heute mit. “Dass eine Achterbahn gestohlen wird, habe ich in meiner jahrzehntelangen Polizeilaufbahn noch nicht erlebt”, sagte ein Sprecher des Präsidiums
Südhessen. Die 20 Jahre alte Achterbahn war mit einer blauen Plane abgedeckt gewesen. “Wir haben keine Anhaltspunkte dafür, was die Täter mit der Achterbahn vorhaben”, sagte der Polizeisprecher»

Aber Ich weiß es!
Doch ich habe mir lange überlegt, ob ich das Wissen darüber nicht für mich behalte, damit mir ähnliches Ungemach wie dem Herrn Winkler erspart bleibe.
Aber nach langem Ringen mit mir selbst und der „Besten aller Frauen“ gebe ich hiermit mein Wissen preis, um mein unruhiges staatsbürgerliches Gewissen zu beruhigen, das mir mit zunehmender Dauer der Großen Koalition erhebliche Magen- und Kopfschmerzen bereitet:
„Die Diebe brauchen die Achterbahn, einst zur Vergnügung des Volkes gebaut und eingesetzt, nun zur Kursbestimmung der Großen Kopulation in Berlin.”

Und wenn in den nächsten Wochen und Monaten auch noch Kristallkugeln und Tarotkarten in größeren Mengen geklaut werden, dann können wir davon ausgehen, dass diese -neben dem Parteibuch- bald zur Basisausstattung eines bundesdeutschen Politikers gehören werden.

Oder dachten Sie, die Diebe hätten es nur auf die blaue Plastikplane abgesehen gehabt um das Millionengrab der „Bundestagsarena“ abzudecken?“

(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 20. Juni 2006 um 05:45:18 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)
 

Achterbahn

20. Juni 2006 05:45

Selbst die seltsamsten Meldungen haben in diesen schweren Tagen einen erklärbaren Hintergrund.
«In Bischofsheim bei Rüsselsheim haben Unbekannte eine komplette Achterbahn geklaut. Das Jahrmarkts-Fahrwerk war in Einzelteilen auf einem Anhänger gelagert. “Der Hänger mit der 20 Tonnen schweren Ladung sei in der vergangenen Woche von einem Lkw-Parkplatz verschwunden, teilte die Polizei heute mit. “Dass eine Achterbahn gestohlen wird, habe ich in meiner jahrzehntelangen Polizeilaufbahn noch nicht erlebt”, sagte ein Sprecher des Präsidiums
Südhessen. Die 20 Jahre alte Achterbahn war mit einer blauen Plane abgedeckt gewesen. “Wir haben keine Anhaltspunkte dafür, was die Täter mit der Achterbahn vorhaben”, sagte der Polizeisprecher»

Aber Ich weiß es!
Doch ich habe mir lange überlegt, ob ich das Wissen darüber nicht für mich behalte, damit mir ähnliches Ungemach wie dem Herrn Winkler erspart bleibe.
Aber nach langem Ringen mit mir selbst und der „Besten aller Frauen“ gebe ich hiermit mein Wissen preis, um mein unruhiges staatsbürgerliches Gewissen zu beruhigen, das mir mit zunehmender Dauer der Großen Koalition erhebliche Magen- und Kopfschmerzen bereitet:
„Die Diebe brauchen die Achterbahn, einst zur Vergnügung des Volkes gebaut und eingesetzt, nun zur Kursbestimmung der Großen Kopulation in Berlin.”

Und wenn in den nächsten Wochen und Monaten auch noch Kristallkugeln und Tarotkarten in größeren Mengen geklaut werden, dann können wir davon ausgehen, dass diese -neben dem Parteibuch- bald zur Basisausstattung eines bundesdeutschen Politikers gehören werden.

Oder dachten Sie, die Diebe hätten es nur auf die blaue Plastikplane abgesehen gehabt um das Millionengrab der „Bundestagsarena“ abzudecken?“

(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 20. Juni 2006 um 05:45:18 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)