Superzins

27. April 2007 05:45

Lieber Freund

Mit Sprüchen wie „Die Zukunft beginnt jetzt“ und „x,x% Superzins p.a. auf Tagesgeld, täglich verfügbar, 100% sicher und kostenlose Kontoführung“ preisen die Banken in großen Lettern ihre Superzinsen an und setzen darauf, dass der kleine Sparer die kleingedruckte Eins hinter dem letzten Punkt von „p.a.“ nicht bemerkt.
Zumindest nicht bevor er das Konto eröffnet und das Geld einbezahlt hat.

Unschlagbar: 4,5% Zinsen p.a.¹ ab dem ersten Euro!“ leuchtet es in Orange von den Webseiten von Cortal Consors, nach eigenen Angaben die „Anlagebank für Europa“.

Superzins

Wenn Sie jetzt glauben, dass Sie bei dieser Bank wirklich 4,5% Zinsen auf ihr täglich verfügbares Geld bekommen, dann mein lieber Freund, sind Sie nicht nur schief gewickelt oder liegen falsch, sondern sind der Bank, die „ihren 1,1 Millionen Kunden in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, Luxemburg und Italien eine breite Palette von Anlageprodukten und Dienstleistungen anbietet“ voll auf den Leim gegangen.

Denn vor lauter innovativen Produkten und Selbstbeweihräucherung hat sich auf den Webseiten dieser Bank kein Platz mehr für eine, für den Anleger doch sehr wichtige Information gefunden.
Nur über eine winzige Fußnote „¹ Es gelten folgende Konditionen“ der Größe „small“, was bei einer normalen Browsereinstellung in etwa einer Schriftgröße von 8 Pixel entspricht erfährt der „Anleger“, dass dieser Superzins dieser Superbank nur „für Beträge bis inkl. 20.000,- EUR.“ gewährt wird. Für darüber hinausgehende Beträge gelten die „normalen“ Zinskonditionen.Viel ehrlicher und langfristig sicher auch erfolgreicher wäre der Satz „Superzins von 4,5% für 6 Monate vom ersten Euro bis zu einem Anlagebetrag von maximal 20.000 Euro“.

So ist leider aus dem „Anlagebetrag“ eher der Anschein eines „Anlagebetrug“ geworden.
Zumindest der Consors-Teil der zur französischen BNP Paribas gehörenden Cortal Consors müsste eigentlich wissen, dass man mit derlei Geschäftsgebaren nicht sehr weit kommt.

Aber was Schmidt nicht lernt, lernt Schmidtchen nimmer mehr …
Und die Jubelseite bei Wikipedia zur Selbstglorifizierung des Unternehmens müsste man auch mal dringend an die Realität anpassen.

Machopan
(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 27. April 2007 um 05:45:19 und abgelegt unter Rauchzeichen, Gesellschaft, Wirtschaft | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)
 

Superzins

27. April 2007 05:45

Lieber Freund

Mit Sprüchen wie „Die Zukunft beginnt jetzt“ und „x,x% Superzins p.a. auf Tagesgeld, täglich verfügbar, 100% sicher und kostenlose Kontoführung“ preisen die Banken in großen Lettern ihre Superzinsen an und setzen darauf, dass der kleine Sparer die kleingedruckte Eins hinter dem letzten Punkt von „p.a.“ nicht bemerkt.
Zumindest nicht bevor er das Konto eröffnet und das Geld einbezahlt hat.

Unschlagbar: 4,5% Zinsen p.a.¹ ab dem ersten Euro!“ leuchtet es in Orange von den Webseiten von Cortal Consors, nach eigenen Angaben die „Anlagebank für Europa“.

Superzins

Wenn Sie jetzt glauben, dass Sie bei dieser Bank wirklich 4,5% Zinsen auf ihr täglich verfügbares Geld bekommen, dann mein lieber Freund, sind Sie nicht nur schief gewickelt oder liegen falsch, sondern sind der Bank, die „ihren 1,1 Millionen Kunden in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, Luxemburg und Italien eine breite Palette von Anlageprodukten und Dienstleistungen anbietet“ voll auf den Leim gegangen.

Denn vor lauter innovativen Produkten und Selbstbeweihräucherung hat sich auf den Webseiten dieser Bank kein Platz mehr für eine, für den Anleger doch sehr wichtige Information gefunden.
Nur über eine winzige Fußnote „¹ Es gelten folgende Konditionen“ der Größe „small“, was bei einer normalen Browsereinstellung in etwa einer Schriftgröße von 8 Pixel entspricht erfährt der „Anleger“, dass dieser Superzins dieser Superbank nur „für Beträge bis inkl. 20.000,- EUR.“ gewährt wird. Für darüber hinausgehende Beträge gelten die „normalen“ Zinskonditionen.Viel ehrlicher und langfristig sicher auch erfolgreicher wäre der Satz „Superzins von 4,5% für 6 Monate vom ersten Euro bis zu einem Anlagebetrag von maximal 20.000 Euro“.

So ist leider aus dem „Anlagebetrag“ eher der Anschein eines „Anlagebetrug“ geworden.
Zumindest der Consors-Teil der zur französischen BNP Paribas gehörenden Cortal Consors müsste eigentlich wissen, dass man mit derlei Geschäftsgebaren nicht sehr weit kommt.

Aber was Schmidt nicht lernt, lernt Schmidtchen nimmer mehr …
Und die Jubelseite bei Wikipedia zur Selbstglorifizierung des Unternehmens müsste man auch mal dringend an die Realität anpassen.

Machopan
(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 27. April 2007 um 05:45:19 und abgelegt unter Rauchzeichen, Gesellschaft, Wirtschaft | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)