Tauchgang

7. November 2007 08:08

Lieber Freund

Alles ist im Fluss und ich bin unter Wasser.

Ich tauch dann mal ab.

Machopan
(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 7. November 2007 um 08:08:08 und abgelegt unter Rauchzeichen, Persönliches | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

17 Antworten zu “Tauchgang”

  1. JFK meint:

    Hossa….take good care!

  2. Lyriost meint:

    Du weißt ja hoffentlich, daß wir alle nur zeitlich begrenzt die Luft anhalten können, ohne existentiell Schaden zu nehmen. Dir alles Gute.

  3. otti meint:

    Wie ein Fisch im Wasser …

  4. veilchen meint:

    Machopan, jetzt wird es aber Zeit, mal wieder aufzutauchen. Das könnte gefährlich werden.

  5. Fred Sky meint:

    Die Flußlehre Heraklits gibt leider keine Auskunft darüber, wie man abtauchen kann, wenn man schon unter Wasser ist. Gut Schluck!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Panta_rhei

  6. Minotaurus meint:

    Wasissnhierlos???
    Schon eine ganze Woche keine Beiträge mehr?
    Isser nu ersoffen oder was?
    Besorgte Grüße vom Mino.

  7. otti meint:

    Wieder nichts geangelt, den Fischen ist’s wohl zu kalt und zu unsicher in Teuschland.

  8. otti meint:

    Der Vorgang des Tauchgangs ist doch hoffentlich nicht als Abgang zu deuten?

  9. otti meint:

    Ein Landgang ist überfällig!

  10. JFK meint:

    Nur die Ruhe! Ihm können zwar keine Schwimmhäute mehr wachsen aber er ist auch so ein guter Schwimmer. …. da bin ich mir sehr sicher.

  11. Machopan meint:

    Ein erstes Blubb, denn die Hälfte der Strecke bis zur anderen Seite ist geschafft.
    Jetzt noch mal tief Luft holen und die Kräfte gut einteilen damit es auch noch mit dem Landgang klappt.
    *Daumen drückt!*

  12. JFK meint:

    Countdown for happy landing…….ich schüttel schon mal die welcome drinks!

  13. veilchen meint:

    Da der Mensch sich vermutlich seinem Lebensraum schnellstens anpassen muss, um überhaupt zu überleben, frage ich mich, wie Machopan wohl nach Betreten der Erde aussehen mag? Schwimmhäute - Kiemen und was sonst noch die Unterwasserwelt auszeichnet?
    Eines ist gewiss: Machopan ist ein Phänomen und hoffentlich ist er bald wieder an Land.

  14. mitdenker meint:

    Wieso wird eigentlich davon ausgegangen, dass Machopan wieder “auftauchen” und an Land gehen “muss”, wo doch so vielen von uns das Wasser auch schon bis zum Halse steht….???

  15. veilchen meint:

    Mitdenker, mit dem wieder “Auftauchen” ist nur ein Wunschdenken verbunden, reiner Egoismus!
    Es gibt in diesem Lande sehr viele, denen das Wasser bis zum Halse steht! Das stimmt! - Aber denen, die auf Landgang sind, geht es auch nicht besser, weil sie einen unsichtbaren Strick um den Hals geschnürt haben, der von den Obrigen immer enger geschnürt wird!

  16. Fred Sky meint:

    Lieber Machopan,
    beende mal langsam Deine Tauchkünste, Du wirst hier an der Front gebraucht. Nach der letzten großen Produktidee “Jesus”, die den Initiatoren Macht und Reichtum brachte, wird jetzt das neue Produkt “Klimawandel” etabliert - ein Ablaßhandel (Abgashandel), dem sich keiner verwehren darf.
    “Derzeit gibt es bundesweit mehr als 15 Millionen Heizungsanlagen, die mit Holz betrieben werden. Sie verunreinigen die Luft stärker als alle Dieselfahrzeuge zusammen. Ein Rußfilter für Öfen soll rund 1200 Euro kosten.”

    So macht man 18 Milliarden.

    MfG

    http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays
    http://www.miprox.de/USA_speziell/Warum_Amerikaner_beinahe_alles_glauben.html

  17. Lazarus meint:

    Ja, das haben nun diese Wiederentdecker der Holzheizung davon - und das auch noch bei CO2-neutralem Vorgang. Nun mal eine Frage an das sehr verehrte Publikum : Die erdölfördernden Staaten erwägen eine Umstellung ihrer Währungsreserven von USD in stabilere Währungen, evtl. EURO, d.h. sie würden USD-Papiergeld verkaufen und z.B. EURO dafür kaufen. Bedeuted dies, daß sich die Tresore der EURO-Länder von EURO leeren und statt dessen mit USD-Papier füllen !? Hat die Bundesbank aus früheren Tagen nicht noch genug von diesem bedruckten Papier im Keller ?
    P.S. Ich wollte hier nicht eigenmächtig ein Thema eröffnen, aber diese Vorstellung raubt mir den (Nacht-)Schlaf.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)
 

Tauchgang

7. November 2007 08:08

Lieber Freund

Alles ist im Fluss und ich bin unter Wasser.

Ich tauch dann mal ab.

Machopan
(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 7. November 2007 um 08:08:08 und abgelegt unter Rauchzeichen, Persönliches | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

17 Antworten zu “Tauchgang”

  1. JFK meint:

    Hossa….take good care!

  2. Lyriost meint:

    Du weißt ja hoffentlich, daß wir alle nur zeitlich begrenzt die Luft anhalten können, ohne existentiell Schaden zu nehmen. Dir alles Gute.

  3. otti meint:

    Wie ein Fisch im Wasser …

  4. veilchen meint:

    Machopan, jetzt wird es aber Zeit, mal wieder aufzutauchen. Das könnte gefährlich werden.

  5. Fred Sky meint:

    Die Flußlehre Heraklits gibt leider keine Auskunft darüber, wie man abtauchen kann, wenn man schon unter Wasser ist. Gut Schluck!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Panta_rhei

  6. Minotaurus meint:

    Wasissnhierlos???
    Schon eine ganze Woche keine Beiträge mehr?
    Isser nu ersoffen oder was?
    Besorgte Grüße vom Mino.

  7. otti meint:

    Wieder nichts geangelt, den Fischen ist’s wohl zu kalt und zu unsicher in Teuschland.

  8. otti meint:

    Der Vorgang des Tauchgangs ist doch hoffentlich nicht als Abgang zu deuten?

  9. otti meint:

    Ein Landgang ist überfällig!

  10. JFK meint:

    Nur die Ruhe! Ihm können zwar keine Schwimmhäute mehr wachsen aber er ist auch so ein guter Schwimmer. …. da bin ich mir sehr sicher.

  11. Machopan meint:

    Ein erstes Blubb, denn die Hälfte der Strecke bis zur anderen Seite ist geschafft.
    Jetzt noch mal tief Luft holen und die Kräfte gut einteilen damit es auch noch mit dem Landgang klappt.
    *Daumen drückt!*

  12. JFK meint:

    Countdown for happy landing…….ich schüttel schon mal die welcome drinks!

  13. veilchen meint:

    Da der Mensch sich vermutlich seinem Lebensraum schnellstens anpassen muss, um überhaupt zu überleben, frage ich mich, wie Machopan wohl nach Betreten der Erde aussehen mag? Schwimmhäute - Kiemen und was sonst noch die Unterwasserwelt auszeichnet?
    Eines ist gewiss: Machopan ist ein Phänomen und hoffentlich ist er bald wieder an Land.

  14. mitdenker meint:

    Wieso wird eigentlich davon ausgegangen, dass Machopan wieder “auftauchen” und an Land gehen “muss”, wo doch so vielen von uns das Wasser auch schon bis zum Halse steht….???

  15. veilchen meint:

    Mitdenker, mit dem wieder “Auftauchen” ist nur ein Wunschdenken verbunden, reiner Egoismus!
    Es gibt in diesem Lande sehr viele, denen das Wasser bis zum Halse steht! Das stimmt! - Aber denen, die auf Landgang sind, geht es auch nicht besser, weil sie einen unsichtbaren Strick um den Hals geschnürt haben, der von den Obrigen immer enger geschnürt wird!

  16. Fred Sky meint:

    Lieber Machopan,
    beende mal langsam Deine Tauchkünste, Du wirst hier an der Front gebraucht. Nach der letzten großen Produktidee “Jesus”, die den Initiatoren Macht und Reichtum brachte, wird jetzt das neue Produkt “Klimawandel” etabliert - ein Ablaßhandel (Abgashandel), dem sich keiner verwehren darf.
    “Derzeit gibt es bundesweit mehr als 15 Millionen Heizungsanlagen, die mit Holz betrieben werden. Sie verunreinigen die Luft stärker als alle Dieselfahrzeuge zusammen. Ein Rußfilter für Öfen soll rund 1200 Euro kosten.”

    So macht man 18 Milliarden.

    MfG

    http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays
    http://www.miprox.de/USA_speziell/Warum_Amerikaner_beinahe_alles_glauben.html

  17. Lazarus meint:

    Ja, das haben nun diese Wiederentdecker der Holzheizung davon - und das auch noch bei CO2-neutralem Vorgang. Nun mal eine Frage an das sehr verehrte Publikum : Die erdölfördernden Staaten erwägen eine Umstellung ihrer Währungsreserven von USD in stabilere Währungen, evtl. EURO, d.h. sie würden USD-Papiergeld verkaufen und z.B. EURO dafür kaufen. Bedeuted dies, daß sich die Tresore der EURO-Länder von EURO leeren und statt dessen mit USD-Papier füllen !? Hat die Bundesbank aus früheren Tagen nicht noch genug von diesem bedruckten Papier im Keller ?
    P.S. Ich wollte hier nicht eigenmächtig ein Thema eröffnen, aber diese Vorstellung raubt mir den (Nacht-)Schlaf.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)