Regierungserklärung

11. November 2009 15:46

Lieber Freund

Wie man durch eine souveräne 180-Grad-Drehung aus einem leichten Aufwind einen heftigen Gegenwind macht, zeigte die „eiserne Kanzlerin“ dem tumben Souverän mit ihrer „Regierungserklärung für Dummies“.
War vor der Wahl noch ein leichter Aufschwung wetterbestimmend, wird die Deutschen nun nach der Wahl die volle Wucht der schwersten Krise erreichen - orakelte Wetterfee Angie munter drauf los und hantierte dabei mit den für sie so typisch üblen, absolut nichtssagenden Worthülsen:
Nicht die Augen verschließen - es geht erst nach unten, ehe es wieder aufwärts geht - die Karten werden neu gemischt - Steuern müssten einfach, niedrig und gerecht sein - usw, usw, und bla, bla, bla“.

Sie erinnern sich sicher, dass die Pfarrerstochter bei ihrem Amtsantritt vor vier Jahren gelobte, „dass sie Deutschland dienen wolle“ und dabei die Hand zum Schwur hob, „so wahr mir Gott helfe“.
Nun haben wir ja, bis auf wenige Auserwählte, in den letzten schwarz-roten Jahren erfahren müssen, dass Gott ihr diese Hilfe leider versagt hat und sie völlig ohne himmlische Erleuchtung durch ihr irdisches Dunkel tappte und das Land weiter in die Scheiße führte.
Dass sie jetzt als Frontfrau der schwarz-gelben Kungelgruppe zum Aufbruch bläst und „Deutschland zu neuer Stärke führen“ will, lässt das Allerschlimmste zur Gewissheit werden.

Die staatstragenden Medien der Familien Mohn und Springer scheuen sich nicht aus dem Blech der Worthülsen dieser Regierungserklärung hurtig eine „eiserne Kanzlerin“ zu schmieden, was nicht nur für Margarete Thatcher sondern auch für Otto von Bismarck eine geschichtsverfälschende Verunglimpfung darstellt, reicht es bei der ostdeutsche Mauerwachtel Angela doch völlig aus, sich visionär satte fünf Punkte auf das schwarz-rot-senffarbige Banner mit dem Bundespleitegeier zu heften.

  1. Wir müssen die Folgen der Finanzkrise überwinden.
  2. Wir müssen das Verhältnis der Bürger zum Staat verbessern.
  3. Wir müssen die Folgen der demographischen Entwicklung beachten.
  4. Wir müssen den internationale Klima- und Umweltschutz verbessern.
  5. Wir müssen den Zusammenhang von Freiheit und Sicherheit festigen.

Und dazu brauchen wir natürlich

  1. Frau Merkel
  2. Vertrauen
  3. Zuversicht
  4. Motivation

So wahr uns Gott helfe und in Ewigkeit - Amen!
Und was machen wir jetzt mit all den Atheisten?

Ach übrigens, in Frankreich ist heute am 11. November ein Feiertag.
Nein, die Franzosen feiern nicht den Beginn der Karnevalssaison, sondern den Waffenstillstand von Compiègne im Jahre 1918 und das damit verbundene Ende des 1. Weltkriegs.

Machopan
(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 11. November 2009 um 15:46:16 und abgelegt unter Rauchzeichen, Politik | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

5 Antworten zu “Regierungserklärung”

  1. Waldkauz meint:

    Vor Weihnachten wird es doch Wunschzettel geben dürfen ?!
    Ich wünsche mir für mich : Mehr Selbstbewußtsein, weniger Gleichgültigkeit, ein warmes Nest, für die nächsten Jahre, keine nicht- selbstverschuldete Schulden, nur weil die Politiker den “Wald” anzünden um selber nicht zu erfrieren, und ALLEN die guten Willens sind : FROHE WEIHNACHTSZEIT 2009

  2. Mona.Ohne.Lisa meint:

    Herr Machopan,
    ich wusste tatsächlich nicht, dass der 11.November ein Feiertag in Frankreich ist.
    Aber Sie fühlen sich doch berufen, uns das Denken und Streben der Franzosen nahezubringen. So sei es.

  3. Gerlinde meint:

    Interessante Gedanken! Finde den ganzen Blog schon sehr gut…Danke für alle nützliche Infos hier. Weiter so! Gruß Gerlinde

  4. Fred meint:

    “3.) Der Bundespräsident, die Bundeskanzlerin, alle Minister und sämtliche Richter und Beamten können den religiösen Zusatz zu ihrem Diensteid leisten: „So wahr mir Gott helfe.“ ” …, und wenn er nicht hilft, trifft keinen die Schuld. :)
    Frohe Weihnacht!

    http://www.widerstand-ist-recht.de/widerstand/verwalt%20eigentum%20erde.html

  5. Fred meint:

    Hallo Machopan,
    gesundes neues Jahr und viel Glück. Leider hört man nichts mehr hier, schade eigentlich.
    Gruß an alle Muggel!
    http://www.harrypotterwiki.de/wiki/Muggel
    MfG

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)
 

Regierungserklärung

11. November 2009 15:46

Lieber Freund

Wie man durch eine souveräne 180-Grad-Drehung aus einem leichten Aufwind einen heftigen Gegenwind macht, zeigte die „eiserne Kanzlerin“ dem tumben Souverän mit ihrer „Regierungserklärung für Dummies“.
War vor der Wahl noch ein leichter Aufschwung wetterbestimmend, wird die Deutschen nun nach der Wahl die volle Wucht der schwersten Krise erreichen - orakelte Wetterfee Angie munter drauf los und hantierte dabei mit den für sie so typisch üblen, absolut nichtssagenden Worthülsen:
Nicht die Augen verschließen - es geht erst nach unten, ehe es wieder aufwärts geht - die Karten werden neu gemischt - Steuern müssten einfach, niedrig und gerecht sein - usw, usw, und bla, bla, bla“.

Sie erinnern sich sicher, dass die Pfarrerstochter bei ihrem Amtsantritt vor vier Jahren gelobte, „dass sie Deutschland dienen wolle“ und dabei die Hand zum Schwur hob, „so wahr mir Gott helfe“.
Nun haben wir ja, bis auf wenige Auserwählte, in den letzten schwarz-roten Jahren erfahren müssen, dass Gott ihr diese Hilfe leider versagt hat und sie völlig ohne himmlische Erleuchtung durch ihr irdisches Dunkel tappte und das Land weiter in die Scheiße führte.
Dass sie jetzt als Frontfrau der schwarz-gelben Kungelgruppe zum Aufbruch bläst und „Deutschland zu neuer Stärke führen“ will, lässt das Allerschlimmste zur Gewissheit werden.

Die staatstragenden Medien der Familien Mohn und Springer scheuen sich nicht aus dem Blech der Worthülsen dieser Regierungserklärung hurtig eine „eiserne Kanzlerin“ zu schmieden, was nicht nur für Margarete Thatcher sondern auch für Otto von Bismarck eine geschichtsverfälschende Verunglimpfung darstellt, reicht es bei der ostdeutsche Mauerwachtel Angela doch völlig aus, sich visionär satte fünf Punkte auf das schwarz-rot-senffarbige Banner mit dem Bundespleitegeier zu heften.

  1. Wir müssen die Folgen der Finanzkrise überwinden.
  2. Wir müssen das Verhältnis der Bürger zum Staat verbessern.
  3. Wir müssen die Folgen der demographischen Entwicklung beachten.
  4. Wir müssen den internationale Klima- und Umweltschutz verbessern.
  5. Wir müssen den Zusammenhang von Freiheit und Sicherheit festigen.

Und dazu brauchen wir natürlich

  1. Frau Merkel
  2. Vertrauen
  3. Zuversicht
  4. Motivation

So wahr uns Gott helfe und in Ewigkeit - Amen!
Und was machen wir jetzt mit all den Atheisten?

Ach übrigens, in Frankreich ist heute am 11. November ein Feiertag.
Nein, die Franzosen feiern nicht den Beginn der Karnevalssaison, sondern den Waffenstillstand von Compiègne im Jahre 1918 und das damit verbundene Ende des 1. Weltkriegs.

Machopan
(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 11. November 2009 um 15:46:16 und abgelegt unter Rauchzeichen, Politik | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

5 Antworten zu “Regierungserklärung”

  1. Waldkauz meint:

    Vor Weihnachten wird es doch Wunschzettel geben dürfen ?!
    Ich wünsche mir für mich : Mehr Selbstbewußtsein, weniger Gleichgültigkeit, ein warmes Nest, für die nächsten Jahre, keine nicht- selbstverschuldete Schulden, nur weil die Politiker den “Wald” anzünden um selber nicht zu erfrieren, und ALLEN die guten Willens sind : FROHE WEIHNACHTSZEIT 2009

  2. Mona.Ohne.Lisa meint:

    Herr Machopan,
    ich wusste tatsächlich nicht, dass der 11.November ein Feiertag in Frankreich ist.
    Aber Sie fühlen sich doch berufen, uns das Denken und Streben der Franzosen nahezubringen. So sei es.

  3. Gerlinde meint:

    Interessante Gedanken! Finde den ganzen Blog schon sehr gut…Danke für alle nützliche Infos hier. Weiter so! Gruß Gerlinde

  4. Fred meint:

    “3.) Der Bundespräsident, die Bundeskanzlerin, alle Minister und sämtliche Richter und Beamten können den religiösen Zusatz zu ihrem Diensteid leisten: „So wahr mir Gott helfe.“ ” …, und wenn er nicht hilft, trifft keinen die Schuld. :)
    Frohe Weihnacht!

    http://www.widerstand-ist-recht.de/widerstand/verwalt%20eigentum%20erde.html

  5. Fred meint:

    Hallo Machopan,
    gesundes neues Jahr und viel Glück. Leider hört man nichts mehr hier, schade eigentlich.
    Gruß an alle Muggel!
    http://www.harrypotterwiki.de/wiki/Muggel
    MfG

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)