Ugly SUN

25. April 2006 05:45

„Der Mann ist Kult“ dichtelt der Spiegel, „denn in seiner “Bild”-Kolumne schreibe der Berufsprovokateur Franz Josef Wagner täglich einen Brief ans Volk“.
Dieser Satz zaubert vermutlich nicht nur mir, ein größeres Fragezeichen ins Gesicht, denn wer ums Verrecken ist Franz Josef Wagner, von dem es in dem Artikel heißt er wäre ein „Gossen-Goethe“, ein „Unterhosen-Publizist“, ein „einsamer Wolf“ unter den Kolumnisten dieser Republik, einer der nervt, aufregt und manchmal trifft.

Nun muss ich gestehen, dass ich meine letzte BILD-Zeitung gelesen habe, als das Revolverblatt noch 10 Pfennige gekostet hat. Das muss irgendwann in den Sechzigern gewesen sein. Seit damals bin ich im Besitz der Erkenntnis, dass dieses Medienerzeugnis in etwa den gleichen Informationsgehalt besitzt wie eine gebrauchte Rolle Toilettenpapier.
Grund genug mich durch einen Besuch bei www.bild.de in Bezug auf den nervigen „F.J. Wagner“, den einsamen Kolumnenwolf der größten deutschsprachigen Tageszeitung aufzuschlauen.
Dass ich dort ausgerechnet die Kolumne erwischt habe, in der sich der Kult-Man über den Abdruck „intimer Pool-Fotos“ unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel auskotzt, dafür kann
der F.J. Wagner nix.
Aber für den Text, den er da erbrochen hat, dafür kann er was, denn man muss ihm schon unterstellen dürfen, dass er diesen im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte verfasst hat.

Liebe ugly „Sun“, liebe häßliche „Sun“,
Ihr seid „rotten to the core“, verdorben bis ins Mark. Ihr habt meine Kanzlerin beim Wechseln ihres Badeanzugs in Eurer „rottenest“ verfaulten Zeitung gezeigt. Schande über Euch. Ich schäme mich für Euch.
Die Rückseite meiner Kanzlerin ist mir dennoch sympathischer als Eure Whisky-aufgedunsenen Arschgesichter in London. Aber vor allem ist mir der Kopf meiner Kanzlerin wichtig. Sie ist Doktor der Physik, sie kann mir Einstein erklären.
Ach, Ihr bei der „Sun“ wißt nicht, wer Einstein ist? Bleibt blöd! Die einzige Sprache, die Ihr versteht, ist die Sprache des Fußballs. Niemals würden wir Fotos Eurer Queen in Stützstrümpfen drucken, wir drucken Fußball-ergebnisse.
Wir werden Euch weghauen bei der WM. Wir werden Euch weghauen auch wegen der Fotos in der „Sun“. Rache ist süß, Ihr werdet noch weinen.
Herzlichst
Ihr F. J. Wagner

Also ehrlich gesagt, ich finde den Text so was von doof – er könnte fast von mir sein.
Was hat „Einstein“ mit den säulenartigen, relativ kräftigen Gehwerkzeugen unserer Kanzlerin zu tun?
Überhaupt ist die Person, die sich auf den „intimen Pool-Fotos“ den nassen Badeslip über die Pobacken zieht, von hinten nicht zu erkennen.
Es könnte genau so gut Hella von Sinnen sein, die sich da unter einem weißen Bademantel aus einem nassen Badeanzug quält, ohne dabei umzufallen..

Auch warum der Schreiber die (angebliche) Rückseite unserer Miss „Griff“ Merkel mit aufgedunsenen Arschgesichtern in London assoziiert, kann ich nicht nachvollziehen, denn so schlimm sieht das abgelichtete Achterdeck doch nun auch wieder nicht aus.

Und überhaupt kennt sich doch unsere Kanzlerin mit den Medien besten aus, hat sie doch für ihre Doktorarbeit den Titel: „Der Einfluss der räumlichen Korrelation auf die Reaktionsgeschwindigkeit bei bimolekularen Elementarreaktionen in dichten Medien“ gewählt.
Und schnell reagiert haben doch die allerwertesten Elemente der Medien bei der SUN, oder?

Die Times hält das Foto gar für ein perverses Kompliment und die Bundesregierung will daher die Sache auf sich beruhen lassen.
Nur “Bild”-Kolumnist Franz Josef Wagner:zeigt späte Ansätze von Reue: “Manchmal quält mich schon, was ich da verzapft habe.

Ja, da kann man ihm nicht widersprechen, denn wenn die Krauts bei der WM die Tommys nicht „weghauen“, dann muss BILD die Queen in Stützstrümpfen drucken.
Und das wäre dann doch wirklich zum Weinen.

(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 25. April 2006 um 05:45:30 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)
 

Ugly SUN

25. April 2006 05:45

„Der Mann ist Kult“ dichtelt der Spiegel, „denn in seiner “Bild”-Kolumne schreibe der Berufsprovokateur Franz Josef Wagner täglich einen Brief ans Volk“.
Dieser Satz zaubert vermutlich nicht nur mir, ein größeres Fragezeichen ins Gesicht, denn wer ums Verrecken ist Franz Josef Wagner, von dem es in dem Artikel heißt er wäre ein „Gossen-Goethe“, ein „Unterhosen-Publizist“, ein „einsamer Wolf“ unter den Kolumnisten dieser Republik, einer der nervt, aufregt und manchmal trifft.

Nun muss ich gestehen, dass ich meine letzte BILD-Zeitung gelesen habe, als das Revolverblatt noch 10 Pfennige gekostet hat. Das muss irgendwann in den Sechzigern gewesen sein. Seit damals bin ich im Besitz der Erkenntnis, dass dieses Medienerzeugnis in etwa den gleichen Informationsgehalt besitzt wie eine gebrauchte Rolle Toilettenpapier.
Grund genug mich durch einen Besuch bei www.bild.de in Bezug auf den nervigen „F.J. Wagner“, den einsamen Kolumnenwolf der größten deutschsprachigen Tageszeitung aufzuschlauen.
Dass ich dort ausgerechnet die Kolumne erwischt habe, in der sich der Kult-Man über den Abdruck „intimer Pool-Fotos“ unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel auskotzt, dafür kann
der F.J. Wagner nix.
Aber für den Text, den er da erbrochen hat, dafür kann er was, denn man muss ihm schon unterstellen dürfen, dass er diesen im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte verfasst hat.

Liebe ugly „Sun“, liebe häßliche „Sun“,
Ihr seid „rotten to the core“, verdorben bis ins Mark. Ihr habt meine Kanzlerin beim Wechseln ihres Badeanzugs in Eurer „rottenest“ verfaulten Zeitung gezeigt. Schande über Euch. Ich schäme mich für Euch.
Die Rückseite meiner Kanzlerin ist mir dennoch sympathischer als Eure Whisky-aufgedunsenen Arschgesichter in London. Aber vor allem ist mir der Kopf meiner Kanzlerin wichtig. Sie ist Doktor der Physik, sie kann mir Einstein erklären.
Ach, Ihr bei der „Sun“ wißt nicht, wer Einstein ist? Bleibt blöd! Die einzige Sprache, die Ihr versteht, ist die Sprache des Fußballs. Niemals würden wir Fotos Eurer Queen in Stützstrümpfen drucken, wir drucken Fußball-ergebnisse.
Wir werden Euch weghauen bei der WM. Wir werden Euch weghauen auch wegen der Fotos in der „Sun“. Rache ist süß, Ihr werdet noch weinen.
Herzlichst
Ihr F. J. Wagner

Also ehrlich gesagt, ich finde den Text so was von doof – er könnte fast von mir sein.
Was hat „Einstein“ mit den säulenartigen, relativ kräftigen Gehwerkzeugen unserer Kanzlerin zu tun?
Überhaupt ist die Person, die sich auf den „intimen Pool-Fotos“ den nassen Badeslip über die Pobacken zieht, von hinten nicht zu erkennen.
Es könnte genau so gut Hella von Sinnen sein, die sich da unter einem weißen Bademantel aus einem nassen Badeanzug quält, ohne dabei umzufallen..

Auch warum der Schreiber die (angebliche) Rückseite unserer Miss „Griff“ Merkel mit aufgedunsenen Arschgesichtern in London assoziiert, kann ich nicht nachvollziehen, denn so schlimm sieht das abgelichtete Achterdeck doch nun auch wieder nicht aus.

Und überhaupt kennt sich doch unsere Kanzlerin mit den Medien besten aus, hat sie doch für ihre Doktorarbeit den Titel: „Der Einfluss der räumlichen Korrelation auf die Reaktionsgeschwindigkeit bei bimolekularen Elementarreaktionen in dichten Medien“ gewählt.
Und schnell reagiert haben doch die allerwertesten Elemente der Medien bei der SUN, oder?

Die Times hält das Foto gar für ein perverses Kompliment und die Bundesregierung will daher die Sache auf sich beruhen lassen.
Nur “Bild”-Kolumnist Franz Josef Wagner:zeigt späte Ansätze von Reue: “Manchmal quält mich schon, was ich da verzapft habe.

Ja, da kann man ihm nicht widersprechen, denn wenn die Krauts bei der WM die Tommys nicht „weghauen“, dann muss BILD die Queen in Stützstrümpfen drucken.
Und das wäre dann doch wirklich zum Weinen.

(c) Copyright Machopan - Alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 25. April 2006 um 05:45:30 und abgelegt unter Rauchzeichen | Add to mister Wong. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Zum Ende springen und Kommentar hinterlassen. Trackbacks sind geschlossen.

Eine Nachricht hinterlassen

*Notwendig
*Notwendig (wird nicht veröffentlicht)